Scrolltop arrow icon
DE
DE flag icon
Mobile close icon
CTA background
Buchen Sie unverbindlich eine kostenlose Probestunde
KOSTENLOS TESTEN
Share
LinkedIn share icon
kind mit legasthenie lernt englisch
Novakid für Eltern
Star icon
29.11.2023
Time icon 11 min
Comment icon 0 comments

LRS und Fremdsprachen: Mit Legasthenie Englisch lernen?

Table of contents

Manche Kinder lernen schnell ihre ersten Wörter auf Englisch, singen eifrig englische Lieder und wiederholen mühelos Sätze in der Fremdsprache. Es gibt aber auch Kinder, denen es schwer fällt, Englisch zu lernen, und die insbesondere Schwierigkeiten mit dem Hörverstehen, Lesen und Schreiben haben.

Wenn es Ihrem Kind schwerer fällt als anderen in seiner Muttersprache lesen und schreiben zu lernen, bedeutet das nicht, dass es kein Englisch und keine andere Fremdsprache lernen kann. Mit dem richtigen Ansatz und den richtigen Techniken ist effektives Englischlernen für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche durchaus möglich!

Legasthenie bei Kindern ist eine Herausforderung, jedoch kein Hindernis. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Kinder trotz Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten sehr gut Englisch lernen können.

Englisch für Kinder mit Legasthenie – Barrieren im Unterricht

Wie soll mein Kind Englisch lernen trotz Lese-Rechtschreib-Schwäche? Viele Eltern sind ratlos. Wenn ihr Kind bereits Probleme mit der deutschen Rechtschreibung hat, wie soll es da eine weitere Sprache lernen? Immerhin basiert der Fremdsprachenunterricht in der Schule auf Lesen und Schreiben. Zwei große Hürden, die kaum zu überwinden scheinen.

Deshalb ist es wichtig, den Englischunterricht für Kinder mit Legasthenie individuell anzupassen und die Bedürfnisse jedes Kindes zu berücksichtigen. Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrkräften und gegebenenfalls spezialisierten Therapeuten kann entscheidend sein, um diese Barrieren zu überwinden und den Lernprozess zu erleichtern.

  • Lese- und Schreibschwierigkeiten
    Kinder mit Legasthenie haben oft Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben, was die Teilnahme am Englischunterricht, die Hausaufgaben und das Vokabellernen erschwert.
  • Mangelnde Selbstsicherheit und Motivation
    Kinder mit Legasthenie können sich unsicher und frustriert fühlen, wenn sie Schwierigkeiten beim Erlernen einer neuen Sprache haben. Das wirkt sich wiederum negativ auf die Motivation aus.
  • Überforderung durch den Lehrplan
    Ein zu schnelles Tempo im Lehrplan kann Kinder mit Legasthenie überfordern. Sie brauchen Zeit und Geduld, da sie aufgrund ihrer LRS nicht so schnell am Unterricht teilnehmen können wie ihre Mitschüler:innen.
  • Ungeduld und Ablenkung
    Kindern mit LRS fällt es mitunter schwer, sich auf den Unterricht zu konzentrieren und sie werden schnell ungeduldig.
  • Soziale Isolation
    Kinder mit Legasthenie können sich aufgrund ihrer Lernschwierigkeiten sozial isoliert fühlen und Opfer von Mobbing werden.
  • Merkfähigkeit
    Da die meisten Wörter in der englischen Sprache anders ausgesprochen werden, als sie geschrieben werden, stehen Legastheniker vor einer weiteren großen Hürde auf dem Weg, sich neue Vokabeln einzuprägen.
  • Schwierigkeiten beim Hörverstehen
    Es ist auch wichtig zu bedenken, dass ein Kind mit LRS beim Erlernen der englischen Sprache ein reduziertes phonetisches Bewusstsein hat, was es ihm erschwert, einzelne Wörter zu erkennen, vor allem wenn sie ähnlich klingen.

Englischunterricht für Legastheniker – wie sollte er aussehen?

  • Hören statt Lesen, Sprechen statt Schreiben

– Nutzen Sie alternative Lernmethoden, die weniger auf schriftlichen Fähigkeiten basieren, wie mündliche Kommunikation, Hören und Sprechen.

– Verwenden Sie Hörbücher und Audioquellen, um die Aussprache und das Hörverständnis zu fördern.

– Erlauben Sie Audioaufnahmen von Aufgaben anstelle von schriftlichen Notizen.

  • Selbstsicherheit und Motivation stärken

– Ermutigen Sie das Kind, seine Erfolge zu feiern.

– Motivieren Sie es dazu, in einem unterstützenden Umfeld zu sprechen, ohne Angst vor Fehlern zu haben.

– Unterstützen Sie das Kind, damit es sich realistische Ziele setzt und Fortschritte verfolgen kann.

  • Anpassung des Lehrplans

– Ein Kind mit LRS kann sich nicht einfach an den Lehrplan anpassen. Es geht nur andersherum. Individualisieren Sie den Lehrplan, um den Bedürfnissen des Kindes gerecht zu werden!

– Reduzieren Sie den Lehrstoff auf das Wesentliche und fokussieren Sie auf die grundlegenden Sprachkenntnisse.

– Bieten Sie zusätzliche Unterstützung in Form von Nachhilfe oder speziellen Förderprogrammen an.

  • Konzentration und Aufmerksamkeit fördern

– Verwenden Sie interaktive und abwechslungsreiche Lehrmethoden, um die Aufmerksamkeit des Kindes zu erhöhen.

– Ermöglichen Sie häufige Pausen, um die Konzentration aufrechtzuerhalten.

– Eltern und Lehrkräfte sollten das Kind mit Geduld und Verständnis begleiten.

  • Inklusion!

– Fördern Sie die Zusammenarbeit und Kommunikation in der Klasse, um ein unterstützendes soziales Umfeld zu schaffen.

– Organisieren Sie Gruppenaktivitäten, bei denen Kinder in entspannter Atmosphäre miteinander Englisch sprechen können.

– Klären Sie Mitschüler:innen auf und sensibilisieren Sie sie für die Bedürfnisse von Menschen mit LRS.

Are you a parent and want to share your experience?
Reach out to tell your story.

5 Tipps fürs Vokabellernen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

Das Vokabellernen kann für Menschen mit Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) eine besondere Herausforderung darstellen. Doch wie bereits erwähnt, sind Herausforderungen keine Hindernisse! Im Folgenden finden Sie fünf Tipps, wie sie ihren Wortschatz ohne Probleme erweitern können:

  1. Multisensorisches Lernen
    Nutzen Sie verschiedene Sinneswahrnehmungen, um Vokabeln zu lernen. Das bedeutet, dass Ihr Kind nicht nur den Text liest, sondern auch hört, spricht und schreibt. Zum Beispiel kann es die Vokabeln laut aussprechen, sie in einem Satz verwenden und vielleicht sogar Zeichnungen oder Bilder anfertigen, um die Bedeutung zu veranschaulichen.
  2. Kleine Portionen
    Teilen Sie große Listen von Vokabeln in kleinere, leichter zu bewältigende Abschnitte auf. Dies erleichtert das Lernen und hilft, Überforderung zu vermeiden. Ihr Kind sollte sich klare Ziele setzen, wie viele Vokabeln es pro Tag lernen möchte. Belohnen Sie es, wenn es diese Ziele erreicht. Sieben bis zehn Wörter pro Tag reichen für Kinder mit LRS völlig aus!
  3. Kontext und Geschichten
    Vokabeln sind oft leichter zu merken, wenn sie in einem Zusammenhang stehen. Versuchen Sie, gemeinsam mit Ihrem Kind spannende Geschichten oder lustige Sätze zu kreieren, die die Wörter in der Fremdsprache enthalten. Auf diese Weise kann Ihr Kind die Bedeutung besser verstehen und sich besser erinnern. Und es macht Spaß!
  4. Wiederholung
    Wiederholen Sie die Vokabeln regelmäßig. Dies ist entscheidend, um das Gelernte im Langzeitgedächtnis zu behalten. Erstellen Sie beispielsweise Karteikarten oder ein Memory-Spiel für Ihr Kind. Vermeiden Sie es, ähnlich klingende Wörter zur gleichen Zeit zu lernen, z. B. ist es besser, wer, wo, warum und wann, verteilt auf mehrere Lerntage zu üben.
  5. Geduld und Mitgefühl
    LRS kann frustrierend sein. Seien Sie geduldig mit Ihrem Kind und bestärken Sie es, geduldig mit sich selbst zu sein. Setzen Sie Ihr Kind nicht unter Druck und akzeptieren Sie, dass es möglicherweise mehr Zeit zum Vokabellernen braucht. Feiern Sie auch kleine Fortschritte und seien Sie stolz auf das, was Ihr Kind erreicht!

Probieren Sie verschiedene Lernstrategien aus, um herauszufinden, welche am besten für Ihr Kind funktioniert. Ein spezialisierter Lerntherapeut oder Pädagoge kann Ihnen zudem individuelle Unterstützung bieten.

Englisch lernen für Legastheniker: Lernen mit allen Sinnen

Kinder mit LRS tun sich schwer mit dem Lesen und Schreiben. Setzen Sie daher auf eine Vielzahl von Sinneswahrnehmungen und machen Sie den Lernprozess zu einem multisensorischen Erlebnis, das Spaß macht!

1. Hören (Auditiv):

– Hören Sie gemeinsam mit Ihrem Kind englische Musik, Podcasts und Hörbücher.

– Schauen Sie sich zusammen englischsprachige Filme und Videoclips an. Versuchen Sie, Untertitel zu verwenden, um das Gehörte mit dem Geschriebenen in Verbindung zu bringen und Vokabeln zu lernen.

– Nutzen Sie Apps und Online-Ressourcen mit gesprochenen Übungen und Dialogen, um das Hörverständnis zu verbessern.

2. Sprechen (Auditiv und kinästhetisch):

– Ermöglichen Sie Ihrem Kind, Englisch mit Muttersprachlern oder in Sprachkursen zu üben.

– Sprechen Sie zu Hause mit Ihrem Kind auf Englisch, auch wenn es nur einfache Gespräche sind.

– Aufnehmen und Anhören der Aussprache kann Ihrem Kind helfen, Fehler zu korrigieren.

3. Sehen (Visuell):

– Verwenden Sie Bildwörterbücher oder illustrierte Karteikarten, um Wörter zu lernen.

– Erstellen Sie Mind-Maps oder Diagramme, um Zusammenhänge zwischen Wörtern und Konzepten darzustellen.

– Spielen Sie Memory auf Englisch! Verschiedene Varianten des Spiels finden Sie hier.

4. Berühren (Taktil und kinästhetisch):

– Verwenden Sie greifbare Gegenstände, um Wörter zu veranschaulichen. Zum Beispiel können Sie Früchte verwenden, um Obstvokabeln zu lernen. Vergessen Sie hierbei nicht, den Geschmackssinn mit einzubeziehen!

– Verstecken Sie Gegenstände in einem Beutel und lassen Sie sie von Ihrem Kind ertasten und auf Englisch benennen.

– Basteln und werkeln Sie Dinge, die Ihr Kind interessieren, und verwenden Sie dabei Englisch.

5. Kombinieren (Multisensorisch):

– Kombinieren Sie mehrere Sinne, indem Sie zum Beispiel englische Rezepte lesen, die Zutaten einkaufen, die Anweisungen laut vorlesen, das Gericht kochen und den Geschmack kommentieren!

– Machen Sie aus dem Englischlernen ein unterhaltsames Erlebnis, indem Sie Musik hören und dazu tanzen oder einen Film auf Englisch anschauen.

Die Verwendung verschiedener Sinne beim Englischlernen kann Menschen mit Lese-Rechtschreibstörung helfen, die Sprache auf natürliche Weise zu verinnerlichen und ihre Fähigkeiten im Hörverständnis und Sprechen und letztlich auch im Lesen und Schreiben zu verbessern.

Wie Sie sehen, sind Probleme beim Schriftspracherwerb kein Hindernis, um Englisch zu lernen. Eine Lese-Rechtschreib-Störung ist eine zwar eine Herausforderung, für die es jedoch zahlreiche kreative Lösungen gibt. So wird das Sprachenlernen nicht nur einfacher, sondern auch unterhaltsamer. Spaß am Lernen ist im Übrigen die beste Therapie!

Haben Sie Erfahrungen im Bereich Englisch für Legastheniker oder weitere Tipps, die Sie teilen möchten? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar!

5/5

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You might also like
Novakid für Eltern
Choose a language
Down arrow icon
Russia Global English Czech Republic Italy Portugal Brazil Romania Japan South Korea Spain Chile Argentina Slovakia Turkey Poland Israel Greece Malaysia Indonesia Hungary France Germany Global العربية Norway India India-en Netherlands Sweden Denmark Finland
Cookie icon
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser zu.