Scrolltop arrow icon
DE
DE flag icon
Mobile close icon
CTA background
Buchen Sie unverbindlich eine kostenlose Probestunde
KOSTENLOS TESTEN
Teilen
LinkedIn share icon
So lernen Sie das englische Alphabet mit Kindern
Englisch mit Spaß
Star icon
13.09.2023
Time icon 9 min
Comment icon 0 Kommentare

So lernen Sie das englische Alphabet mit Kindern

Inhaltsverzeichnis

Das ABC auf Englisch ist wie das Einmaleins. Es gehört zu den Grundlagen der Sprache und ist ein super Start, um Kindern Englisch beizubringen. Doch wie können Sie mit Ihrem Kind das englische Alphabet lernen und die Aussprache der Buchstaben üben?

Freude am Lernen ist das A und O! Deswegen steht der Spaßfaktor bei Novakid an erster Stelle. Wir haben einige kreative Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie mit Ihrem Kind das Alphabet auf Englisch lernen und dabei jede Menge Spaß haben können!

Lernhilfen für das englische Alphabet

Wenn Kinder neues Wissen mit bereits Gelerntem verbinden können, dann fällt es ihnen viel leichter, es sich zu merken. Das gilt für sämtliche Lernprozesse – auch für das Alphabet auf Englisch! Es stellt sich also die Frage: Welche Assoziationen lassen sich mit den Buchstaben des englischen Alphabets verbinden?

Es ist sinnvoll, mehrere Ebenen des sensorischen Gedächtnisses miteinander zu verknüpfen: das auditive, das visuelle, das taktile oder das Körpergedächtnis.

Dies gelingt zum Beispiel durch die Kombination von einem Video, in dem die Buchstaben bildlich dargestellt werden und gleichzeitig die Aussprache zu hören ist. Eine einprägsame Melodie, die zum Ohrwurm wird, verstärkt dabei den Lerneffekt. 

Das englische ABC lernen mit allen Sinnen

Welche Spiele können Sie einsetzen, um mit Ihrem Kind das englische ABC zu lernen? Wir haben bereits einen Artikel darüber veröffentlicht, wie Sie die Aussprache des englischen Alphabets mit Ihrem Kind üben können: 5 Tipps, um die Aussprache des englischen Alphabets zu lernen. Hier finden Sie außerdem eine übersichtliche Tabelle des ABCs auf Englisch inklusive Lautschrift!

In diesem Artikel schauen wir uns kreative Methoden an, wie Sie die Buchstaben auf Englisch mit Ihrem Kind spielerisch und einfach lernen können. 

Ab dem Vorschulalter interessieren sich Kinder für Buchstaben. Das englische Alphabet lernen sie spätestens im Englischunterricht an der Grundschule. Doch es empfiehlt sich, Kinder bereits früh spielerisch an die Fremdsprache heranzuführen!

Im Folgenden finden Sie daher kreative Tipps, wie Sie das Alphabet auf Englisch mit Kleinkindern lernen und dabei verschiedene Sinne ansprechen und mehrere Ebenen des Gedächtnisses mit einbeziehen können. 

Manche Kinder lernen besser buchstabieren durch visuelle Übungen: gedruckte Zeichen, Lautschrift und Akzente. Auditiv veranlagte Kinder wiederum lernen besser über die Aussprache und das Hörverständnis. Wiederum andere brauchen ein Gespür für die Sprache oder ein Ertasten der Formen, um sich Buchstabe für Buchstabe einzuverleiben.

Einige Kinder sind stärker visuell veranlagt, andere lernen mehr über das Hören oder Fühlen. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten taugt!

Are you a parent and want to share your experience?
Reach out to tell your story.

Mit den Augen das englische Alphabet lernen

  1. Buchstabenbilder
    Verbinden Sie jeden Buchstaben mit einem Wort, das mit diesem Buchstaben beginnt, z. B. „A“ für „Apple“ (Apfel) oder „B“ für „Ball“. Verwenden Sie bunt bedruckte Lernkarten, um die Assoziation zu verstärken.
  2. Buchstaben-Memory
    Memory ist ein einfaches Spiel, das sich bestens eignet, um Kleinkindern Englisch beizubringen. Hierbei wird hauptsächlich Gedächtnis angeregt. Erstellen Sie Memory-Karten mit Buchstabenpaaren (Groß- und Kleinbuchstaben getrennt). Die Kinder können dann versuchen, die Paare zu finden und dabei die Buchstaben laut aussprechen.
  3. Bilder-Memory
    Die andere – fortgeschrittenere – Variante des Memory-Spiels zum Erlernen des englischen ABCs: verwenden Sie mit Bildern versehene Memory-Karten. Deckt ein Spieler eine Karte auf, nennt er den Anfangsbuchstaben des bildlich dargestellten Gegenstands auf Englisch. Bei einem Bild von einem Vogel wäre die Assoziation dann: „B like bird“.
  4. Buchstaben-Malen
    Zeichnen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Buchstaben. Seien Sie dabei kreativ und setzen Sie Farben und Formen ein, die visuell einprägsam sind. Auf diese Weise können Sie auch die Lernkarten oder Memory-Karten für die bereits genannten spielerischen Lernmethoden gestalten. Das Malen ist zugleich ein taktiles Erleben und verstärkt den Lerneffekt.

Hörend das englische Alphabet begreifen

  1. Lieder und Reime:
    Verwenden Sie Lieder oder Reime, um den Klang des Alphabets zu vermitteln. Durch das Singen eines Liedes oder das rhythmische Sprechen können Kinder die Buchstaben leichter merken. Es gibt viele unterhaltsame ABC-Songs auf YouTube, mit Hilfe derer Ihr Kind spielerisch das ABC auf Englisch lernen kann. Sie können auch Ihr eigenes Lied komponieren!
  2. Geschichten erzählen
    Erfinden Sie gemeinsam mit den Kindern eine Geschichte, in der Wörter vorkommen, die mit verschiedenen Buchstaben beginnen. Erzählen Sie sich die Geschichte mit denselben Wörtern. So können sie die Buchstaben im Kontext lernen und sich dadurch besser merken.

Das englische Alphabet mit dem Körper erleben

  1. Buchstaben-Pantomime
    Stellen Sie die Buchstaben des englischen Alphabets mit Ihrem Körper dar und machen Sie daraus ein Ratespiel auf Englisch. Jeder Spieler hat mehrere Versuche, den Buchstaben mit dem Körper zu formen oder mit den Händen darzustellen. So können Kinder sowohl die Aussprache lernen als auch die Schreibweise verinnerlichen.
  2. Verstecken spielen – mal anders!
    Kinder lieben es, Verstecken zu spielen! Unsere Version des Spiels funktioniert folgendermaßen: Ein Spieler versteckt die 26 Buchstaben des englischen Alphabets und die anderen Spieler machen sich auf die Suche.
    Jeder gefundene Buchstabe wird laut auf Englisch ausgesprochen! Nachdem alle Buchstaben versteckt und gefunden wurden, wird gezählt. Derjenige Spieler, der die meisten Buchstaben finden und korrekt auf Englisch benennen konnte, hat gewonnen. Der Gewinner versteckt nun die Buchstaben in der nächsten Spielrunde.
  3. Von Stein zu Stein springen
    Dieses Spiel findet unter ganzem Körpereinsatz statt! Es kann sowohl im Freien als auch im Wohnzimmer gespielt werden. Und so funktioniert es: Beschriften Sie 26 DIN-A4-Blätter mit den Buchstaben des englischen Alphabets und verteilen Sie sie im Raum oder Gelände. Im Freien können Sie auch Steine beschriften.
    Die Aufgabe besteht darin, von einem Ende des Spielfelds zum anderen zu gelangen und dabei die Buchstaben zu benennen, auf die man tritt. Um das Spiel noch herausfordernder zu gestalten, fügen Sie ein Zeitlimit hinzu. Zum Beispiel 10 Sekunden, um vom Start zum Ziel zu gelangen. Gewonnen hat derjenige, der die meisten Buchstaben korrekt auf Englisch benennen konnte. Auf die Plätze, fertig, los!
  4. Buchstaben tanzen
    In der Eurythmie, die an der Waldorfschule verankert ist, gibt es ein Bewegungs-Alphabet und Kinder lernen ihren Namen zu tanzen. Mit dieser sehr kreativen Methode können sich Kinder die Buchstaben des Alphabets im Körpergedächtnis verankern und nicht nur ihren Namen, sondern auch andere Wörter und ganze Sätze tänzerisch darstellen.

Mit dem Tastsinn das Alphabet üben

  1. Buchstaben erraten
    Bei diesem Spiel kommt der Tastsinn zum Einsatz! Durch das Ertasten sind die Buchstaben viel leichter zu merken. Jeder Buchstabe hat seine eigene Form und wer aufmerksam tastet, kann sie erspüren. Legen Sie für dieses Spiel alle 26 Buchstaben des englischen Alphabets in eine Tüte, einen Stoffbeutel oder eine Schachtel mit einem Loch, in das Ihr Kind seine Hand stecken kann. Lassen Sie Ihr Kind ertasten und erraten, welchen Buchstaben es in der Hand hält!
  2. Gegenstände erkennen
    Diese Methode funktioniert ähnlich wie die erste, nur mit Gegenständen anstatt Buchstaben. Packen Sie Dinge in eine Tasche, die mit den jeweiligen Buchstaben des Alphabets beginnen. Zum Beispiel einen Apfel (apple) für das A, einen Ball (ball) für das B, eine Tafel Schokolade (chocolate) für das C und eine Puppe (doll) für das D, usw.

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit Spaß und Spiel die Buchstaben auf Englisch zu lernen. Je mehr Ebenen des sensorischen Gedächtnisses mit einbezogen werden, desto besser! Fallen Ihnen noch weitere kreative Spiele ein, um das Alphabet auf Englisch zu lernen? Dann hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!

5/5

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen gefallen
Englisch mit Spaß
Junge Schüler mit den Buchstaben A, B, C auf Englisch, Konzept zum Erlernen des englischen Alphabets
Englisch mit Spaß
Wählen Sie eine Sprache
Down arrow icon
Russia Global English Czech Republic Italy Portugal Brazil Romania Japan South Korea Spain Chile Argentina Slovakia Turkey Poland Israel Greece Malaysia Indonesia Hungary France Germany Global العربية Norway India India-en Netherlands Sweden Denmark Finland
Cookie icon
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser zu.