Scrolltop arrow icon
DE
DE flag icon
Mobile close icon
CTA background
Buchen Sie unverbindlich eine kostenlose Probestunde
KOSTENLOS TESTEN
Teilen
LinkedIn share icon
Englisch lernen mit Kindern – ab welchem Alter?
Novakid für Eltern
Star icon
27.02.2024
Time icon 8 min
Comment icon 0 Kommentare

Englisch lernen mit Kindern – ab welchem Alter?

Inhaltsverzeichnis

Erst ab der 5. Klasse, bereits in der Grundschule oder schon im Kindergarten? Viele Eltern möchten, dass ihre Kinder so früh wie möglich Englisch lernen. Immerhin heben zahlreiche Studien die Vorteile des frühzeitigen Erwerbs einer Zweitsprache hervor. Doch ebenso mahnen die Experten, man solle nicht pauschal vom Motto „je früher desto besser“ ausgehen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, worauf es wirklich ankommt und entscheiden Sie dann, ab welchem Alter Ihr Kind Englisch lernen kann.

Zweisprachig aufwachsen – die Vorteile

Frühzeitiger Kontakt zu einer Zweitsprache kann sich positiv auf die kognitive Entwicklung des Kindes auswirken. Die Forschung zeigt, dass zweisprachig aufwachsende Kinder Informationen schneller verarbeiten und bessere kommunikative Fähigkeiten besitzen als einsprachig erzogene Kinder.

Durch den regelmäßigen Wechsel zwischen zwei Sprachsystemen fällt es den zweisprachigen Kindern leicht, sich in verschiedene Situationen hineinzudenken und zu abstrahieren. Sie sind sensibler für Nuancen und können sich in unterschiedlichen sozialen Kontexten besser anpassen.

Das Erlernen mehrerer Sprachen geht oft mit einer Exposition gegenüber verschiedenen Kulturen einher. Kinder, die zwei Sprachen sprechen, entwickeln ein besseres Verständnis und eine größere Akzeptanz für kulturelle Vielfalt. Auch das Einfühlungsvermögen und die Selbstreflexion profitieren nachweislich davon.

Englischunterricht für Kleinkinder – ab wann?

Wächst ein Kind nicht in einer zweisprachigen Familie auf, so ist es wichtig, dass es zuerst die Muttersprache richtig beherrscht, bevor es Fremdsprachenunterricht bekommt. Man kann sagen: Englisch ist für Kinder ab drei Jahren sinnvoll. Mit drei Jahren spricht ein Kind in der Regel seine Muttersprache auf einem guten Niveau und kann sich für verschiedene Lernaktivitäten und andere Sprachen begeistern.

Zwischen dem dritten und sechsten Lebensjahr fällt Kindern der Erwerb einer Fremdsprache besonders leicht. Schon im Grundschulalter, so die Forschung, fällt es dem kindlichen Gehirn 100-mal schwerer. Kein Wunder, dass Englischkurse für Kleinkinder mittlerweile Trend sind. In Sprachschulen oder Online-Englischkursen lernen die Kleinen erste Wörter mit geeigneten Lernmethoden.

Dennoch sollte nicht pauschal vom Alter ausgegangen werden. Denn Studien legen auch nahe, dass es nicht nur eine Frage des Alters ist, ab wann ein Kind Englisch lernen sollte. Schauen wir uns also an, welche Faktoren ebenfalls berücksichtigt werden sollten.

Englisch lernen für Kinder – worauf kommt es an?

Die Frage, die Eltern sich stellen sollten, lautet nicht: Sollen meine Kinder ab drei Jahren Englisch lernen? Oder erst ab zehn? Fragen Sie sich lieber, ob Ihr Nachwuchs überhaupt einen praktischen Nutzen davon hat, ob er Freude an Sprachen hat und neugierig auf Englisch ist. 

Denn entscheidend für den Lernerfolg ist nicht per se das Alter, sondern das Interesse und die Motivation des Kindes. Außerdem spielen Qualität und Quantität des Englischunterrichts eine wesentliche Rolle.

Statt einem Kleinkind, das kaum stillsitzen kann, Aufmerksamkeit für trockenen Unterricht abzuverlangen, sollte ein spielerisches Lernerlebnis ermöglicht werden. Dieses sollte idealerweise an das Alter und die Entwicklungsstufe des Kindes angepasst sein, seine persönlichen Interessen und Bedürfnisse mit einbeziehen und positive Emotionen wecken.

Kleinkinder besitzen keine lange Aufmerksamkeitsspanne, dafür lassen sie sich schnell für Neues begeistern. Dies sollte berücksichtigt – und genutzt – werden. Kinder lernen, indem sie spielen, fühlen und experimentieren. Sie lernen vorzugsweise das, wofür sie sich begeistern und was ihnen Spaß macht (wer kann ihnen das verübeln?). Das gilt auch für das Englischlernen.

Are you a parent and want to share your experience?
Reach out to tell your story.

Kleinkinder für Englischunterricht begeistern – wie und womit?

Durch interaktive Spiele kann bei Kindern aller Altersstufen das Interesse für Englischunterricht geweckt und die Motivation zum Lernen gestärkt werden. Hier sind einige Ideen, wie Sie insbesondere Kindergartenkinder für das Englischlernen begeistern können:

  1. Lieder und Reime
    Verwenden Sie englische Kinderlieder und Reime. Musik ist eine effektive Methode, um Vokabeln und Aussprache zu üben. Bewegen Sie sich und tanzen Sie dazu, so macht das Englischlernen noch mehr Spaß! Auf dem YouTube-Kanal von Novakid finden Sie unterhaltsame Videos mit Reimen und Liedern zum Englisch lernen und vieles mehr.
  2. Bilderbücher und Geschichten
    Nutzen Sie bunte Bilderbücher und lesen Sie Geschichten in englischer Sprache vor. Schenken Sie den Bildern besondere Aufmerksamkeit, zeigen Sie beim Lesen auf die Bilder, um das Verständnis zu fördern.
  3. Flashcards oder Karteikarten
    Verwenden Sie mit Bildern bedruckte Karten, ein Memory-Spiel oder selbst gestaltete Karteikarten, um Vokabeln zu lernen. Zeigen Sie die Karten und benennen Sie die Gegenstände oder Tiere, um das Hörverständnis zu verbessern.
  4. Die englische Sprache in den Alltag integrieren
    Benennen Sie Gegenstände im Haus, beim Spazierengehen oder während der Mahlzeiten auf Englisch. Begrüßen Sie kleine Erfolge und ermutigen Sie Ihr Kind, die neuen Wörter zu verwenden.
  5. Englisch lernen mit Spielkameraden
    Organisieren Sie Spieltreffen mit anderen Kindern, bei denen Englisch gesprochen wird. Vielleicht gibt es Kinder in Ihrer Umgebung, deren Muttersprache Englisch ist. Der sprachliche und interkulturelle Austausch kann Kindern Spaß machen und sie zum Lernen der Fremdsprache motivieren.

Wichtig ist, den Lernprozess spielerisch zu gestalten und die natürliche Neugier der Kinder zu nutzen. Positive Verstärkung, Lob und eine entspannte Atmosphäre fördern die Begeisterung der Kleinkinder für das Englischlernen.

Nachhaltige Lernerfolge entstehen durch regelmäßiges Üben. Melden Sie Ihr Kind für einen Englischkurs für Kindergartenkinder an, bei dem die Kleinen durch erfahrene Lehrkräfte mit altersgerechten Methoden unterrichtet werden.

Englischkurse für Kleinkinder – ab wann?

Die Online-Englischschule für Kinder Novakid weiß, was ein erfolgreiches Lernerlebnis ausmacht. Deswegen ist hier der Online-Englischunterricht ein aufregendes Abenteuer, voller Spaß und Spiel, auf das die Schüler:innen sich freuen. Sprachkurse gibt es bei Novakid bereits für Kleinkinder ab vier Jahren.

Die Unterrichtseinheiten sind auf 25 Minuten begrenzt, um die Kleinen nicht zu überfordern, die eine ziemlich kurze Aufmerksamkeitsspanne haben. Gamification und soziale Interaktion machen das Englischlernen zum qualitativ hochwertigen Lernerlebnis.

Inhalt und Didaktik sind angepasst auf die Alters- und Entwicklungsstufe. So wird bei Englisch für Grundschulkinder beispielsweise die Lesekompetenz mit einbezogen, während sich die Lehrkraft – ein:e englisch:e Muttersprachler:in – sich beim Unterrichten von 4- bis 6-Jährigen auf das Hörverstehen konzentriert.

Online-Englischunterricht für Kindergartenkinder – wie läuft das ab?

Der Online-Unterricht findet bequem von zu Hause statt. Die Sprachkurse sind vollständig auf Englisch. Die Immersion in die Sprache ist eine effektivste Lernmethode. Sprachwissenschaftler und Pädagogen nennen es das Eintauchen ins Sprachbad. Das bedeutet, dass nur in der englischen Sprache gesprochen wird und auch alle Unterrichtsmaterialien und Spiele auf Englisch sind. Wie ein Fisch im Wasser sind die Kinder vollständig von der Sprache umgeben und lernen ganz natürlich die neue Sprache.

Anders als an einer Sprachschule mit Gruppenunterricht kann der private Einzelunterricht bei Novakid individuell an die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kindes angepasst werden. So bekommt Ihr Nachwuchs genau die Unterstützung, die er braucht. Fehler können vom Englischlehrer direkt korrigiert werden. Die Lehrkräfte sorgen für viel Spaß und üben keinen Druck aus.

Ganz gleich, ab welchem Alter Kinder Englisch lernen, sie werden ihr Leben lang davon profitieren. Vereinbaren Sie eine kostenlose Probestunde für Ihr Kind und finden Sie heraus, ob es Spaß daran hat. Danach entscheiden sie.

3.7/5

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen gefallen
Kinder lernen durch erkunden und entdecken
Novakid für Eltern
Wählen Sie eine Sprache
Down arrow icon
Russia Global English Czech Republic Italy Portugal Brazil Romania Japan South Korea Spain Chile Argentina Slovakia Turkey Poland Israel Greece Malaysia Indonesia Hungary France Germany Global العربية Norway India India-en Netherlands Sweden Denmark Finland
Cookie icon
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser zu.