Englisch lernen und außergewöhnliche Orte der Welt bereisen Novakid Deutschland
Englisch mit Spaß

Englisch lernen und außergewöhnliche Orte der Welt bereisen

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die außergewöhnlichsten Orte der Welt bereisen und gleichzeitig Ihre Englischkenntnisse aufbessern! Und das am besten für wenig Geld und ohne Gefahren und Risiken einzugehen. Klingt wie ein Traum, oder nicht? Der Online-Englischkurs Virtual Explorer von Novakid lässt diesen Traum für Kinder zwischen elf und 14 Jahren wahr werden.

Auf virtuellen Reisen um die Welt Englisch lernen

Virtual Explorer – so heißt der Englisch-Sprachkurs für Kinder, die bereits über Englischkenntnisse verfügen und diese vertiefen möchten. In virtuellen 3D-Touren reisen sie in ferne Welten, sogar bis ins Weltall. Sie besuchen Museen, unterhalten sich mit Forschern und Einheimischen, erfahren mehr über Land und Leute sowie Geschichte und Kultur. Gleichzeitig lernen sie englische Grammatik, neue Vokabeln und üben die englische Sprache in Gesprächen über Themen, für die sie sich begeistern können. Die Lektionen dieses interaktiven Englischkurses sind so außergewöhnlich wie die Orte, an die die Reise jeweils geht.

Englisch lernen online mit Novakid: Neue Virtual Explorer-Lektionen

„Außergewöhnliche Orte“ – so heißen die neuen Virtual-Explorer-Lektionen der Online-Englischschule Novakid. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf eine virtuelle Reise an besondere Orte der Welt, um neues Wissen über spannende Themen zu erlangen und gleichzeitig Englisch zu lernen. Die Reise zu den außergewöhnlichen Orten geht nach Peru, Bolivien und Schweden.

Virtual Explorer: Außergewöhnliche Orte

1. Rainbow Mountain in Peru

In dieser Lektion begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine Reise nach Peru. Gemeinsam mit dem Reiseleiter Carlos besuchen sie den Regenbogenberg und erfahren mehr über dieses ungewöhnliche Naturphänomen. Bei der Gelegenheit lernen sie Synonyme für das Wort „unusual“ (ungewöhnlich). Außerdem verbessern sie ihr Hörverständnis, indem sie sich verschiedene Kommentare zu diesem besonderen Berg anhören. Gleichzeitig erweitern sie ihren Wortschatz, um ihren Freunden und Verwandten von ihren aufregenden Reiseerlebnissen erzählen zu können.

Rainbow Mountain

2. Die Uros-Inseln im Titicacasee

Die Schülerinnen und Schüler erfahren in dieser Online-Englischstunde, was es bedeutet, ein Gap Year zu absolvieren und lernen die Gap Year-Schüler Ting und Oscar kennen. Nach seiner Rückkehr von einer ungewöhnlichen Reise zu den Uros-Inseln im Titicacasee in Peru erklärt Oscar, was es bedeutet, ein Gap Year zu machen und was die Uros-Inseln so besonders macht. Auf einer virtuellen Reise zu den Inseln erfahren sie mehr über das Leben auf der Insel. Sie lernen die indirekte Rede auf Englisch anzuwenden und üben Informationen, die sie aus erster Hand bekommen haben, wiederzugeben.

3. Das ICEHOTEL in Schweden

In dieser Virtual Explorer-Lektion lernen die Schülerinnen und Schüler Lars kennen, der im ICEHOTEL in Schweden arbeitet, einem der ersten Eishotels der Welt. Auf ihrem Rundgang mit Lars erfahren sie mehr über die Geschichte des Hotels und über die Erlebnisse, die es seinen Gästen bietet. Sie hören Iza zu, wie sie ihrem Freund Pablo von ihrem Aufenthalt im ICEHOTEL erzählt und verbessern dabei ihr Hörverständnis. Anschließend üben sie die indirekte Rede und lernen den Unterschied zwischen den Wörtern „said“ und „told“ kennen (die beide im Deutschen „sagte“ bedeuten). Außerdem werden sie dazu angeregt, über den Bau eines eigenen ungewöhnlichen Hotels nachzudenken und ihre Ideen mit ihrer Lehrkraft zu diskutieren.

ICEHOTEL

4. Die weiße Wüste in Bolivien

In der letzten Englisch-Lektion über außergewöhnliche Orte lernen die Schülerinnen und Schüler Charlie kennen, der zum ersten Mal alleine unterwegs ist. Er begibt sich auf eine lange Reise von London nach Uyuni in Bolivien, Südamerika. Denn unweit von Uyuni befindet sich die weiße Wüste – die größte Salzwüste der Erde. Charlie wird auf seiner Reise mit einigen Kommunikationsschwierigkeiten konfrontiert. Von Charlie lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie jemanden auffordern können, etwas zu wiederholen, das sie nicht verstanden haben und überlegen sich, in welchen Situationen im wirklichen Leben sie diese Sätze brauchen könnten. Bei einem Flüsterspiel mit der Lehrkraft können sie die Verwendung dieser Sätze üben.

Online Englisch lernen bequem von zuhause

Warum in die Ferne reisen…, wenn es auch bequemer geht? Mit dem Englischkurs für Kinder Virtual Explorer können Kinder ihre Neugier, Abenteuerlust und Wissbegierde ausleben und gleichzeitig Englisch lernen. Virtual Explorer richtet sich an Kinder zwischen elf und 14 Jahren, doch Novakid bietet auch für jüngere Kinder und selbst für Kleinkinder Online-Englischunterricht an. Bereits ab vier Jahren können Kinder Englisch lernen und dabei jede Menge Spaß haben. Auf YouTube finden Sie übrigens zahlreiche Videos mit Liedern, Reimen und lustigen Cartoons für alle Altersgruppen.

 
 
 
 

Leave a Reply

%d bloggers like this: