Außerschulische Aktivitäten: welche du auswählen solltest, um dein Kind nicht zu entmutigen
Motivation & Entwicklung

Außerschulische Aktivitäten: welche du auswählen solltest, um dein Kind nicht zu entmutigen

Es mag den Anschein haben, dass dein Kind in der Schule bereits so viele Aufgaben hat, dass es sich nicht lohnt, es mit zusätzlichen Aktivitäten zu belasten. Doch nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Der Geist eines kleinen Schülers in der frühen Phase seiner Ausbildung ist sehr aufnahmefähig, und neben den typischen Schulfächern gibt es noch Raum für verschiedene zusätzliche Aktivitäten und Klassen. Jedes Kind ist anders und hat ganz unterschiedliche Interessen, Leidenschaften oder Veranlagungen. Bei der Auswahl der außerschulischen Aktivitäten für dein Kind solltest du dich also von seinen Interessen leiten lassen.

Finde heraus, warum außerschulische Aktivitäten in der Schule oder außerhalb der Schule eine gute Wahl für dein Kind sind und erfahre, was die Teilnahme an verschiedenen außerschulischen Aktivitäten deinem Kind für die Zukunft bringen kann. Hier ist eine Liste mit außerschulischen Aktivitäten, aus der du wählen kannst, damit du dein Kind nicht entmutigst oder überforderst. 

Warum du dein Kind für außerschulische Aktivitäten anmelden solltest 

Außerschulische Aktivitäten für Kinder sind eine Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern und ihre Interessen zu vertiefen. Außerdem haben außerschulische Aktivitäten in der Schule oder außerhalb der Schule den Vorteil, dass sie in kleineren Gruppen stattfinden als der typische Unterricht im Klassenzimmer, so dass die Lehrkraft ihre Aufmerksamkeit auf jedes einzelne Kind richten kann. Außerschulische Aktivitäten ermöglichen es dem Kind, seine Fähigkeiten freier zu entwickeln, indem es mehr Fragen an die Lehrkraft stellt und mehr Aufmerksamkeit von ihr erhält. 

Obwohl die außerschulischen Aktivitäten normalerweise nach der Schule, also am Nachmittag, stattfinden, sind sie die beste Möglichkeit, den Tag eines Kindes zu füllen. Mit außerschulischen Aktivitäten hat dein Kind keine Zeit, sich zu langweilen, und wenn diese zusätzlichen Stunden auf die Interessen deines Kindes abgestimmt sind, können sie die perfekte Entspannung und Ergänzung zu den schulischen Aktivitäten deines Kindes sein. Der Schlüssel zur Auswahl der richtigen außerschulischen Aktivitäten für Kinder ist, dass die gewählte Form der Aktivität dem Kind Freude und Vergnügen bereiten sollte. 

Außerschulische Aktivitäten in der Schule: was soll man wählen? 

Jede Schule bietet ein breites Spektrum an außerschulischen Aktivitäten und Vereinen. Es ist ratsam, die Vorschläge für solche Aktivitäten sorgfältig zu lesen und gemeinsam mit deinem Kind diejenigen auszuwählen, die ihm/ihr interessant erscheinen. Im Folgenden erläutern wir einige der häufigsten außerschulischen Aktivitäten für Kinder in Schulen und warum es sich lohnt, sie zu wählen. 

Fremdsprachenunterricht

Die ersten Lebensjahre eines Kindes sind die Zeit, in der der Verstand am aufnahmefähigsten ist und am ehesten neues Wissen aufnimmt. Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer sind sich einig: Je früher ein Kind mit dem Erlernen einer Fremdsprache beginnt, desto besser sind die Ergebnisse in der Zukunft und desto geringer ist die „Sprachbarriere“, mit der es konfrontiert wird. Du kannst dein Kind zu zusätzlichem Unterricht in Englisch, Italienisch, Französisch oder Spanisch schicken, sowohl in der Schule als auch außerhalb. Außerdem muss dein Kind nicht von zu Hause weggehen oder irgendwohin pendeln, um einen Englischkurs zu besuchen. Mit Novakid.de kann dein Kind am Computer mit Muttersprachlern aus der ganzen Welt Englisch lernen, ganz bequem in seinem eigenen Zimmer. 

Das Erlernen einer Fremdsprache im Unterricht ist eine gute Investition in die Zukunft deines Kindes. Außerdem sind Sprachkurse universell entwicklungsfördernd, denn sie trainieren das Gedächtnis, den Sprechapparat und helfen dabei, andere Kulturen und Bräuche auf der ganzen Welt kennenzulernen.

Sportliche Aktivitäten (Fußball, Basketball, Schwimmen, Nachhilfeunterricht) 

Wenn dein Kind während der Schulzeit nicht stillsitzen kann, immer voller Energie ist und körperliche Aktivitäten und Sport liebt, ist die beste Lösung, es zum Sportunterricht anzumelden. Das Angebot an sportlichen Aktivitäten für Kinder sowohl in Schulen als auch in örtlichen Vereinen ist riesig, sodass jedes Kind etwas für sich finden sollte. 

Es ist wichtig, dein Kind zu verschiedenen Formen der körperlichen Betätigung zu ermutigen, denn heutzutage verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit sitzend vor dem Computer, was sich negativ auf ihre Entwicklung auswirkt und später gesundheitliche Probleme verursacht. Im Rahmen der zusätzlichen sportlichen Aktivitäten kann das Kind einen Schwimmverein besuchen, Mannschaftsspiele spielen, aber auch zur korrigierenden Gymnastik gehen, wenn es Haltungsprobleme hat. 

Künstlerische Aktivitäten

Diese können verschiedene Formen und Ausprägungen haben (Malen, Zeichenkurs, Bildhauerei, Modellieren), aber ihr gemeinsames Ziel ist es, die handwerklichen Fähigkeiten des Kindes zu entwickeln, einen Sinn für Ästhetik und eine Sensibilität für Kunst zu entwickeln. Wenn du merkst, dass dein Kind schön und eifrig zeichnet, kann es im Kunstunterricht seine Werkstatt erweitern und sein Talent weiter ausbauen.  

Musikunterricht (ein Instrument spielen, Chor) 

Musikunterricht wie Klavier-, Geigen- oder Gitarrenunterricht sowie Gesangsunterricht und Chor sind nicht nur eine interessante Art, die Freizeit zu verbringen und die Sensibilität für Kunst zu entwickeln, sondern sie fördern auch die kognitiven Fähigkeiten und unterstützen die Entwicklung des Gehirns, verbessern die Konzentration und können hilfreich sein, wenn ein Kind Schwierigkeiten mit naturwissenschaftlichen Fächern, z.B. Mathematik, hat.

Tanzunterricht 

Diese außerschulischen Aktivitäten sind eine interessante Möglichkeit, Sport und Bewegung mit Kunst und Musik zu verbinden. Tanzen hilft, überschüssige Energie und negative Emotionen abzubauen, die im Laufe des Schultages auftreten können, aber es verbessert auch die Fitness des Kindes und formt eine korrekte Körperhaltung. Viele Mädchen entscheiden sich für Ballett als außerschulische Aktivität, weil es Elemente des Turnens mit dem Tanzen verbindet und sie beim Ballettunterricht wie eine kleine Prinzessin aussehen können! 

Wissenschaftsclubs (Naturwissenschaften, Mathe, Geschichte)

Alle Arten von außerschulischen Clubs, die das Wissen über ein bestimmtes Thema erweitern, sind eine hervorragende Gelegenheit für das Kleinkind, seine enorme Neugier auf die Welt zu befriedigen, vor allem in bestimmten Interessensgebieten. In jeder Schule findet das Kleinkind in praktisch allen Fächern thematische Kreise. Während solcher Aktivitäten erhält das Kind mehr Aufmerksamkeit von der Lehrkraft als während einer normalen Unterrichtsstunde im Klassenzimmer und lernt viel mehr Interessantes über ein bestimmtes Thema als in einer normalen Unterrichtsstunde. 

Pfadfinder

Die Pfadfinderei ist eine großartige außerschulische Aktivität für Kinder, die sich in einer Gruppe wohl fühlen und den Wunsch haben, dazuzugehören und eine Gemeinschaft zu bilden. Außerdem entwickelt die Pfadfinderei Allrounder und ist eine hervorragende Lektion in Sachen Leben und Unabhängigkeit. Wahrscheinlich gibt es keine andere außerschulische Aktivität, die deinem Kind so viele unvergessliche Abenteuer und Spaß bietet wie die Pfadfinderei! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.