Wie man eine gute Online-Englischschule auswählt: 5 Punkte für gute Lernqualität
Englisch mit Spaß

Wie man eine gute Online-Englischschule auswählt: 5 Punkte für gute Lernqualität

Die Pandemie hat den Bildungssektor dazu veranlasst, das Online-Lernen zu entwickeln, seine Vorteile zu schätzen und die Nachteile zu bewältigen. Einer der Hauptvorteile ist natürlich die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus zu lernen; der größte Nachteil ist, dass es schwierig ist, die Aufmerksamkeit des Kindes während des Unterrichts zu erhalten. Dieser postpandemische Boom von Online-Kursen, einschließlich Englischkursen für Kinder ist für Eltern etwas verwirrend. Sie fragen sich: Erstens, wie wähle ich eine Schule aus, die für mein Kind am besten geeignet ist, und zweitens, wird sie effektiv sein und nicht nur unterhalten?

Arten von Online-Unterricht

Diejenigen, die ihre Kinder zum Online-Lernen bewegen mussten, sind vielleicht zu dem Schluss gekommen, dass diese Methode nicht für alle Schüler geeignet ist. Vielleicht kann sie für Schüler:innen der Oberstufe geeignet sein, aber definitiv nicht für die unteren Klassenstufen. Es ist eher anstrengend als das es Spaß macht und Wissen vermittelt. Und alles, was im Jahr 2020 passiert ist, war genau das: eine große Anstrengung. Alles kam so plötzlich, und die Lehrer:innen mussten sich irgendwie behelfen, jeder auf seine Weise. Die Lehrer:innen der außerschulischen Klassen haben sich jedoch viel schneller angepasst und einige Klassen haben sogar das Online-Format beibehalten, da es sich während der Pandemie als so nützlich erwiesen hat. Dazu gehört in erster Linie der Sprachunterricht.

Wie sollte also ein effektiver Online-Sprachunterricht aussehen?

Punkt 1. Attraktiver Unterricht 

Wenn in Online-Kursen den Kindern schwarz-weiß gescannte Kopien von Lehrbüchern oder PowerPoint-Präsentationsfolien mit kleiner, schwer lesbarer Schrift angeboten werden, dann ist es nicht verwunderlich, wenn das Kind nach fünf  Minuten das Interesse verliert und seine Aufmerksamkeit auf alles andere als das richtet, was der Lehrer oder die Lehrerin sagt.

Qualitativ hochwertiger Online-Unterricht ist eine geschickte Kombination von Techniken, die aus dem Offline-Lernen übernommen wurden, gepaart mit einem riesigen Angebot an Informationen und Computerressourcen, authentischen Videos und anderen Materialien, die von englischen Websites stammen, um Englischunterricht attraktiv, lebendig, interaktiv und effektiv zu gestalten.

Punkt 2. Aufmerksamkeit aufrecht halten

Es liegt auf der Hand, dass der Einsatz von Technologie bedeutet, dass die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler mit Hilfe verschiedener Programme mit einer großen Auswahl an Video- und Soundeffekten wie z. B. Word Wall, die zum Aufbau des Wortschatzes, zur Verbesserung der Grammatik und zur Organisation des Lese- und Sprachunterrichts beitragen können, aufrechterhalten werden kann.

Aber nicht jeder kann die Techniken des Offline-Lernens geschickt in seinen Online-Unterricht einbauen. Manche Lehrerinnen und Lehrer vergessen  bei der Umstellung auf das Online-Format völlig das Know-how, das sie im Klassenzimmer erfolgreich erworben und umgesetzt haben, und das ist sehr schade.

– Erstens ermüdet der häufige Einsatz von Video-, Audio- und anderen Spezialeffekten im Klassenzimmer die Kinder. Dies erklärt, warum es bestimmte Altersbeschränkungen für Zeichentrickfilme gibt.

– Zweitens bleibt die Aufmerksamkeit viel länger erhalten, wenn man von einer Aufgabe zur nächsten wechselt: ein Video ansehen, mit der Maus arbeiten, sich bewegen, zuhören, diskutieren… 

– Drittens kann die Verwendung von Gegenständen aus der realen Welt im Online-Unterricht das Interesse der Kinder noch mehr wecken als animierte Bilder. Kinder lieben es, ihren Lehrer:innen ihre Haustiere, ihr Lieblingsspielzeug, Zeichnungen, Gebasteltes, Bücher und so weiter zu zeigen!

Punkt 3. Spielifizierung

Spielerisches Lernen könnte auch das Motto des 21. Jahrhunderts sein. Und wann, wenn nicht beim Online-Lernen, bietet es sich an, auf Bildung durch Spielen zurückzugreifen? Hindernisse überwinden, verschiedene Stufen und Levels durchlaufen, Quizfragen beantworten, Preise erhalten… Lehrer:innen haben alle Trümpfe in der Hand. Und wenn die Schule über eine eigene Bildungsplattform mit interaktivem Online-Unterricht verfügt, dann werden sich die Kinder zweifellos auf den Englischunterricht freuen.

Punkt 4. Lehrer:innen

Der Erfolg des Online- und Offline-Lernens und die Effektivität des Unterrichts hängen letztlich ganz vom Unterrichtenden ab. Lehrer:innen sind verantwortlich für den Fortschritt, die Motivation und das Interesse der Schüler:innen am Unterricht und an der zu lernenden Sprache. Die Wahl des richtigen Ansatzes für jeden Schüler und jede Schülerin ist eine Wissenschaft für sich! Und beim Online-Lernen ist es eine wahre Kunstform.

Online-Lehrer:innen müssen in der Lage sein, die Veränderungen in der Stimmung eines Kindes über den Bildschirm zu spüren und blitzschnell darauf zu reagieren. Dies erfordert nicht nur ein hohes Maß an professioneller pädagogischer Kompetenz, sondern auch ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und fundierter emotionaler Intelligenz.

Wenn die Lehrkraft die negative Reaktion des Kindes auf die vorgeschlagenen Aufgaben nicht bemerkt und nicht darauf reagiert, wenn das Kind sich offensichtlich langweilt und die Lehrkraft nichts daran ändert, dann wird der Unterricht weder gut noch effektiv sein.

Punkt 5. Interaktion

Ein positiver emotionaler Kontakt zwischen Lehrer:innen und Schüler:innen beim Online-Lernen ist wichtig, aber noch wichtiger ist die Interaktion in der Zielsprache. Mindestens zwei Drittel der gesamten Unterrichtsstunde sollten auf Englisch abgehalten werden. Außerdem sollte die Lehrkraft nicht die einzige Person sein, die spricht.

Ein effektiver Fremdsprachenunterricht hängt von der Kommunikation in der Zielsprache von Beginn der ersten Unterrichtsstunde an ab. Lehrer:innen und Schüler:innen sollten sich auf Englisch begrüßen, das Gelernte aus den vorangegangenen Stunden wiederholen, neues Material einführen und alles auf Englisch festigen. Dies sollte im natürlichen Verlauf des Dialogs geschehen, der dem Kind hilft, das Sprechen in der Zielsprache zu lernen.

Die oben aufgeführten Elemente können dabei helfen, eine effektive Interaktion zwischen  Schüler:in und Lehrer:in während einer Online-Lektion zu organisieren. Attraktive Bilder und Inhalte, Spiele, die Beachtung von Stimmungsschwankungen und die Aufmerksamkeit für den oder die Schüler:in können dazu beitragen, eine Unterhaltung während der Online-Lektion aufrechtzuerhalten.

Wenn der oder die Schüler:in die meiste Zeit des Online-Unterrichts schweigt, lohnt es sich, den gewählten Ansatz zu überdenken.

Die Schule unserer Wahl für Online-Englischunterricht für 4 bis 12-Jährige ist Novakid. Der Unterricht dauert 25 bis 30 Minuten, und diese Dauer wurde nicht zufällig gewählt. Untersuchungen im Bereich der Online-Bildung haben gezeigt, dass diese Zeitspanne ausreicht, damit ein Kind aktiv und produktiv sein kann. Die muttersprachlichen Lehrer:innen sprechen ausschließlich Englisch. Der umfangreiche Einsatz nonverbaler Mittel trägt dazu bei, eine sinnvolle Interaktion mit jedem Kind zu schaffen. Es gibt einen speziellen interaktiven Raum für den Online-Unterricht, der es ermöglicht, den Unterricht mit den Kindern unter Verwendung der neuesten Innovationen im Bereich der IKT und des Edutainment, d. h. des Lernens durch Unterhaltung, durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.