Online oder örtliche Schule? Welche Schule soll man wählen?
Ausbildung

Online oder örtliche Schule? Welche Schule soll man wählen?

Heutzutage sind gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift nicht nur ein willkommener Vorteil in einem Lebenslauf, sondern auch eine Notwendigkeit. Dank der Fähigkeit, effektiv auf Englisch zu kommunizieren, erhalten wir die Möglichkeit, bessere Studien zu absolvieren, eine internationale Karriere zu machen, interessante Menschen aus der ganzen Welt zu treffen, frei zu reisen und mit fremder Kultur und Kunst in Kontakt zu kommen. Die meisten dieser von den Eltern vorgebrachten Argumente überzeugen die Jüngsten davon, Englisch in der Schule zu lernen, aber manchmal… ist das nicht genug!

In deutschen Schulen werden in der Regel zu wenige Stunden für das Erlernen der englischen Sprache zur Verfügung gestellt, als dass ein Kind seinen Englisch-Workshop vollständig entwickeln könnte. Außerdem erweist sich die Unfähigkeit, Englisch in der Praxis anzuwenden, oft als Problem.

Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Eltern dafür, ihre Kinder in einer Sprachschule anzumelden, wo sie ihr Englisch verbessern und Selbstvertrauen beim Sprechen der englischen Sprache gewinnen können. 

Zusätzlicher Englischunterricht ist sowohl für jüngere als auch für ältere Schüler und Erwachsene von Nutzen. Bleibt nur noch eine Frage: Welche Form des Englisch lernens in einer Sprachschule ist effektiver? Ist es notwendig, eine örtliche Schule zu wählen, oder lohnt es sich, dein Kind bei einer Online-Englischschule anzumelden? Finde heraus, welche Schule du für dein Kind wählen solltest, um Englisch zu lernen, und erfahre mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen.

Englisch lernen in einer örtlichen Schule – Vor- und Nachteile

Das Englisch lernen in einer örtlichen Sprachschule garantiert dem Kind ständigen Kontakt mit anderen Schülern und eine Vielzahl von Unterrichtsangeboten, die von traditionellem Lernen für eine Prüfung über sportliche Spiele und Aktivitäten bis hin zu Theater- und Museumsbesuchen sowie Sprachcamps und Tagescamps reichen können. In einer Gruppe Englisch zu lernen bedeutet jedoch, dass die Lehrkraft sich weniger um jeden einzelnen Schüler kümmert, und das kann bei einem Kind zu Problemen mit dem Engagement und der Konzentration auf den Unterricht führen.

Eine örtliche Sprachschule bedeutet auch höhere Kosten für den Unterricht und die Notwendigkeit, sich an den Stundenplan anzupassen und zusätzliche Zeit für die Fahrt zur Schule aufzuwenden. Außerdem sind die Lehrkräfte in den meisten deutschen örtlichen Sprachschulen deutsche Lehrkräfte, die keinen so guten Akzent haben wie Muttersprachler.

Englisch lernen online – Pro und Kontra

Die Online-Schule ist die beste Möglichkeit für Ihr Kind, effektiv Englisch zu lernen und schnelle, spürbare Lernfortschritte zu erzielen. Während des Online-Unterrichts ist die Aufmerksamkeit der Lehrkraft zu 100 % auf einen Schüler gerichtet, und die Lehrer müssen keine Deutschen sein. Dank der modernen Technologie der Online-Schule kann die Lehrkraft ein Muttersprachler aus einem beliebigen Land der Welt sein, in dem Englisch die Muttersprache ist. Muttersprachler haben eine perfekte Aussprache, so dass dein Kind schnell die korrekte englische Aussprache lernen wird.

Das Lernen mit einem Muttersprachler in einer Online-Schule ist auch eine Gelegenheit, umgangssprachliche englische Ausdrücke und Redewendungen zu lernen, und eine einzigartige Gelegenheit, etwas über eine fremde Kultur zu erfahren. Und das alles, ohne das Haus zu verlassen (nur über einen Computer mit Internetzugang) und ohne Zeit zu verschwenden, um zur Sprachschule zu pendeln. Online-Kurse sind eine enorme Zeit- und Geldersparnis für Kinder und Eltern!

Online-Unterricht ist billiger als der Unterricht in einer örtlichen Sprachschule, und dank des lockeren Stundenplans kannst du die Unterrichtstage und -stunden so wählen, wie es für die ganze Familie passt. Außerdem kann man am Online-Unterricht von überall aus teilnehmen: zu Hause, bei Oma und Opa oder im Urlaub. Das Lernen erfolgt auf spielerische Art und Weise, so dass das Kind bei jeder Lektion engagiert und interessiert ist! Das garantiert schnellere Lernerfolge und stressfreies Lernen, das dein Kind schnell lieben wird. Dank des Einzelunterrichts in der Online-Schule wird der Wissensstand ideal an die Fähigkeiten des Kindes angepasst, so dass es keine zu schwierigen oder zu leichten Lektionen gibt.

Englisch lernen in der Online-Schule ist jedoch nicht ohne Nachteile. Ein solches Lernen hängt von moderner Technologie ab, so dass das Fehlen von Internet oder Zugang zu einem Computer ein Hindernis für das Lernen darstellen kann. Die Online-Schule bietet auch nicht so viele Möglichkeiten, mit anderen Schülern zu interagieren wie der Unterricht im Klassenzimmer, was allerdings auch bedeutet, dass man sich mehr auf den Unterricht konzentrieren kann. Der Online-Unterricht eignet sich außerdem nicht für Kinder, die große Probleme mit der Konzentration haben und nicht still am Schreibtisch sitzen können.

Online-Sprachschule – worauf du bei der Wahl achten solltest

Bei der Entscheidung für eine Online-Sprachschule für ein Kind lohnt es sich, darauf zu achten, wer an der jeweiligen Schule unterrichtet und auf welche Weise. Die beste Investition in die Zukunft des Kindes ist der 1:1-Online-Unterricht mit Muttersprachlern, dank dem das Kind die 100%ige Aufmerksamkeit seiner Lehrkraft erhält und auf stressfreie Weise „echtes“, gelebtes Englisch lernt und zwar von Menschen aus englischsprachigen Ländern, die Englisch täglich sprechen. Solche Lösungen werden in der Novakid Online-Schule verwendet.

In einer guten Online-Englischschule wie Novakid sollten Eltern und Kinder die Möglichkeit haben, ihren eigenen Stundenplan festzulegen und ständig Zugang zu den Unterrichtsmaterialien zu haben, ohne zusätzliche Bücher oder Hefte kaufen und benutzen zu müssen. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob eine bestimmte Online-Sprachschule nach europäischen Unterrichtsstandards arbeitet und welche die Lehrkräfte im Unterricht anwenden.

Welche Englischschule ist die beste für dein Kind?

Es lässt sich nicht eindeutig sagen, ob eine örtliche Schule oder eine Online-Sprachschule besser ist, auch wenn das Englisch lernen im Internet in den meisten Fällen einfacher und effektiver ist. Jede dieser Lösungen hat ihre Vor- und Nachteile, was bedeutet, dass die endgültige Entscheidung darüber, wo ein Kind angemeldet werden soll, von der Umgebung abhängen sollte, in der sich unser Kind am wohlsten fühlt.

Eine örtliche Schule eignet sich besser für Schüler, denen es schwerer fällt, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren, und für diejenigen, die lieber in einer Gruppe lernen, anstatt selbstständig zu arbeiten. Während der Aktivitäten im Klassenzimmer steht das Kind in Kontakt mit anderen Personen in der Gruppe und kann in verschiedenen Situationen spontan auf Englisch reagieren. Leider bedeutet eine größere Gruppe im Klassenunterricht auch, dass sich der Lehrer weniger auf einen einzelnen Schüler konzentrieren kann.

Englischunterricht an einer Online-Schule ist sowohl für Kinder geeignet, die Englisch lieben, als auch für solche, denen das Erlernen einer Fremdsprache etwas schwerer fällt. Der Online-Unterricht garantiert die 100%ige Aufmerksamkeit der Lehrkraft für das Kind und die ständige Überwachung des Lernfortschritts. Der Lehrstoff und das Niveau des Online-Unterrichts werden individuell an jeden Schüler angepasst, wodurch das Interesse des Kindes an der englischen Sprache schneller geweckt und der gesamte Unterrichtsprozess effektiver gestaltet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.