7 Tipps, wie Sie mit Ihrem Kind zuhause Englisch lernen
Motivation & Entwicklung

7 Tipps, wie Sie mit Ihrem Kind zuhause Englisch lernen können

In der Schule ist Englisch irgendwann Pflichtfach. Viele Kinder lernen Englisch auch schon im Kindergarten, in der Kita oder im Privatunterricht. Doch wenn Ihr Kind wirklich Fortschritte machen soll, dann muss es auch zuhause üben. Sie möchten Ihr Kind dabei unterstützen? Wir haben sieben Tipps für Sie, wie Sie mit Ihrem Kind zuhause Englisch lernen – und dabei Spaß haben – können.

1.    Wählen Sie interessante Themen

Wählen Sie interessante Themen

Kinder sind von Natur aus wissbegierig und lernen unheimlich gerne – vor allem, wenn sie sich für etwas begeistern können. Wenn Sie Ihr Kind zuhause beim Englisch lernen unterstützen möchten, wenden Sie die englische Sprache auf die Themen an, für die es sich interessiert.

Ist Ihr Kind absoluter Dinosaurier-Fan? Dann wird es mit Sicherheit Feuer und Flamme sein, Dinosaurier-Filme auf Englisch schauen zu dürfen oder sich auf Englisch mit Ihnen über T-Rex und Stegosaurus zu unterhalten. Begeistert es sich für Pferde? Liebt es Fahrrad fahren mehr als alles andere? Jedes Interessengebiet bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, mit Ihrem Kind englische Grundlagen zu lernen und das Vokabular zu erweitern.

2.    Auf Englisch vorlesen und Filme schauen

Lesen Sie Ihrem Kind ab und zu Geschichten vor? Dann wählen Sie ein englisches Kinderbuch und lernen Sie gemeinsam Englisch zuhause auf dem Sofa. Zeigen Sie auf die Bilder, während Sie vorlesen und wiederholen Sie, was Sie sehen. So kann sich Ihr Kind die Worte besser einprägen und länger merken. Wiederholung ist ohnehin das A und O, wenn Kinder Englisch lernen.

Schauen Sie sich mit gemeinsam Kinderfilme auf Englisch an. Kinder sehen sich liebend gerne Filme und Serien  an. Ihr Kind ist da sicherlich keine Ausnahme, oder? Wählen Sie Filme aus, für die Ihr Kind sich begeistert und die es bereits auf Deutsch gesehen hat – so kann es der Handlung leichter folgen.

3.    Spielen, spielen, spielen

Kinder lieben Spielen. Es ist für sie nicht nur Zeitvertreib, sondern gleichzeitig Lernen. Sie können also ganz einfach mit ihrem Kind zuhause Englisch lernen, indem Sie auf Englisch spielen. Je nachdem, wie alt Ihr Kind ist können Sie Fantasiespiele auf Englisch machen und dann spricht die Puppe beispielsweise nur Englisch, weil sie aus Australien kommt. 

Auch bekannte Tischspiele wie Memory, die Siedler von Catan, Monopoly oder Mühle können Sie problemlos auf Englisch spielen. Darüber hinaus sind auch Quizze und Ratespiele, genauso wie andere Lernspiele, in englischer Sprache erhältlich.

4.    Eine englische Routine in den Alltag einführen

Kinder brauchen Regelmäßigkeit und Routine. Wenn sie zuhause Englisch lernen schadet es nicht, eine konkrete Zeit dafür einzuräumen. Die Aufmerksamkeitsspanne ist bei jüngeren Kindern nicht so lange, also beginnen Sie mit kurzen, aber regelmäßigen „English Times“. Wie wäre eine „English Tea Time“? In England hat der Tee am Nachmittag große Bedeutung. Sie könnten die Gelegenheit nutzen, mit Ihrem Kind ein Tässchen Tee zu trinken und dabei ganz ungezwungen auf Englisch zu plaudern.

5.    Englisch in tägliche Gewohnheiten und Abläufe einbinden

Binden Sie ganz selbstverständlich die englische Sprache in den Alltag ein, um mit den täglichen Gewohnheiten zuhause Englisch zu lernen. Wie bereits erwähnt, lernen Kinder Englisch am besten durch ständige Wiederholung. Deshalb eignen sich alltägliche Abläufe und Gewohnheiten, die sich regelmäßig wiederholen gut, um Englisch zu üben. Binden Sie morgens die Shoelaces, bringen Sie den Garbage raus und putzen Sie abends die Teeth. So lernt Ihr Kind durch regelmäßige Wiederholung und direkte Praxis.

6.    Kontakt zu englischen Muttersprachlern ermöglichen

Kontakt zu englischen Muttersprachlern ermöglichen

Wenn es irgendwie machbar ist, dann ermöglichen Sie es Ihrem Kind, mit Muttersprachlern Englisch zu lernen. Wie wäre ein Babysitter, der mit dem Kind Englisch spricht – vielleicht eine ausländische Studentin oder ein englisches Au-Pair-Mädchen? Last but not least besteht die Möglichkeit, Englischunterricht online mit Muttersprachlern zu nehmen – zum Beispiel bei Novakid.   

7.    Zuhause Englisch lernen mit Novakid

Die Online-Englischschule Novakid bietet virtuellen Englischunterricht für Kinder. Die Unterrichtseinheiten sind 25 Minuten lang. Zusätzlich gibt unterhaltsame Hausaufgaben, mit denen sie den Unterrichtsstoff sowohl vor als auch nach den Englischstunden vertiefen können. Die Aufgaben sind auf die jeweilige Alters- und Entwicklungsstufe der Kinder zugeschnittene Spiele und machen großen Spaß. Zum Beispiel gibt es Karten- und Memoryspiele für das Gedächtnistraining. Hier ordnen die Kinder Wörter oder Begriffserklärungen Bildern zu. Bei Hausaufgaben in Englisch für 5-Jährige, die noch nicht schreiben können, werden Tonaufnahmen abgespielt.

Darüber hinaus haben Novakid-Schüler:innen online Zugang zu fünf Mini-Spielen, mit denen sie jederzeit zuhause Englisch lernen können. Diese Spiele stehen auch denjenigen zur Verfügung, die sich zunächst nur für eine Probestunde anmelden. Worauf warten Sie? Melden Sie Ihr Kind noch heute für eine kostenlose Probestunde an und probieren Sie sie aus!

Mit den Online-Aufgaben und Spielen können Kinder überall und jederzeit Englisch lernen und Spaß haben – nicht nur zuhause, auch unterwegs.

Leave a Reply

%d bloggers like this: